Wahlpflicht & Projekte

Studieninhalte

Das vierte und fünfte Semester: Wahlpflicht

Der Wahlpflichtkatalog

Die Studierenden wählen im vierten und fünften Semester aus dem Wahlpflichtkatalog sechs Fachmodule und zwei Projektmodule sowie zwei SuK-Module aus dem Studium generale.

Wordle Wahlpflichtkatalog

Die meisten Begriffe sprechen für sich. Angemerkt sei, dass der analytisch-anwendungstechnische Schwerpunkt der Informationswissenschaft sehr stark in der Textbearbeitung und Linguistik liegt. An der Hochschule Darmstadt haben wir dieses Spektrum deutlich um Regelveranstaltungen im Bereich der Entscheidungsunterstützung, d. h. z. B. SEO und Social Media Marketing sowie Data Mining und Data Warehouses für betriebswirtschaftliche Fragestellungen, und im Bereich der linearen Medien erweitert. Bei linearen Medien handelt es sich um die (angestrebte) automatische Analyse und Erschließung von Schallmaterial (Sprache, Geräusche, Musik) und von Film- und Videomaterial, meist aus dem Magazin- und Nachrichtenbereich, sowie um Foto- und Grafikmaterial.

Das fünfte Semester: Projekte

Der Projektmodulkatalog

Der Katalog der Projektmodule wird jedes Semester neu aufgelegt, um aktuellen Trends und neuen Herausforderungen "hands-on" gerecht zu werden. Wir können so den Transfer von der Theorie in die Praxis unter kontrollierten Bedingungen und am aktuellen Rand mit den Studierenden durchführen.

Details zum Projektkonzept des Studiengangs sind hier beschrieben. Dort findet sich auch unser "Show Case" mit der Beschreibung früherer Projekte.

Das sechste Semester: Praxis und Abschlussarbeit

Details zum Praxismodul finden sich hier sowie im Modulhandbuch.

Die größte Herausforderung im Abschlussmodul ist die Themenfindung für die Bachelorthesis. Einige Ideen kann man bei Sichtung unserer Abschlussarbeitsdatenbank generieren. Die formale Beschreibung des Abschlussmoduls steht im Modulhandbuch.

Abschlussarbeiten

Hier findest Du eine Datenbank mit den Bachelorarbeiten vergangener Semester. Die Abschlussarbeit wird von einem Erstbetreuer, der Dir in den verschiedenen Phasen der Arbeit unterstützend zur Seite steht, sowie von einem Zweitbetreuer gelesen.

Offener Wahlpflichtkatalog aller Studiengänge

Eine Besonderheit im Fachbereich Media ist die wechselseitige Öffnung vieler Wahlpflichtangebote ("Electives") aller Bachelorstudiengänge. Wenn Du also besonderes Interesse an einer Veranstaltung aus Digital Media, Online-Journalismus oder Wissenschaftsjournalismus hast und das im Rahmen Deiner Spezialisierung Sinn macht, dann kannst Du dort ggf. teilnehmen und geprüft werden.
Einschränkungen gibt es allerdings wegen möglicher Kapazitätsengpässe und wenn besondere Voraussetzungen an die Belegung der Veranstaltung gebunden sind. Ein Gespräch mit dem Mentor und dem durchführenden Dozenten ist deshalb vorab zwingend notwendig.